Rosen genießen !

Rosenblog Rosen Hexenrosengarten

 

 


 

 

Vielleicht ist man auch voreingenommen, wenn man Rosen liebt,

 

aber ich finde Rosen auch kulinarisch einzigartig und unübertrefflich.

 

Nachdem ich euch im letzten Post bereits den Mund wässrig gemacht habe,

möchte ich euch heute einige meiner Rosenrezepte für ein rosiges Kaffeekränzchen vorstellen:

 

 


Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosentorte Rosenrezepte

  

 

 

Ein Traumpaar:  

Rosen und Himbeeren

 

 

Das Aroma ergänzt sich perfekt-

 

in dieser Torte sind beide vereint.

 


 

Rosige Käsesahnetorte mit Himbeeren  

 


  

Zutaten:

 

Boden:

 

4 Eier

1-2 EL warmes Wasser

1 Prise Salz

50 g Zucker

20 g Rosenzucker

70 g Mehl

40 g Speisestärke

1,5 TL Weinsteinbackpulver

30 g flüssige Butter

 

Füllung

 

300 g frische Himbeeren (alternativ 1 Glas Himbeeren)

500 g Magerquark

500 g Schlagsahne

2 Pk Sahnesteif

einige Sprizer Zitronensaftkonzentrat

4 EL Rosenzucker, alternativ Rosensirup und 2 Pk Vanillinzucker

ggf. etwas Puderzucker

 

Außerdem:

 

Himbeer-Fruchtaufstrich oder -Gelee

Rosenlikör (alternativ Rosensirup)

 

Rosenzucker zum Bestäuben

evtl. gezuckerte Rosenblüten zur Dekoration (alternativ frische Himbeeren)

 


 

Zubereitung:

 

Boden:

  • Butter in einem Töpfchen schmelzen und abkühlen lassen.
  • Eier trennen.
  • Eiweiß mit Salz steif schlagen.
  • Eigelb mit Wasser cremig schlagen.
  • Zucker zugeben und dickcremig aufschlagen.
  • Mehl und Stärke mischen und die Hälfte davon unterrühren.
  • Anschließend mit einem Schneebesen abwechselnd Mehl und Eischnee unterheben.
  • Flüssige Butter einrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm ) einfüllen.
  • Bei 180°C ca. 20-25 min backen.
  • Boden auskühlen lassen und halbieren.

 

Füllung

  • Sahne mit Rosenzucker und Sahnesteif aufschlagen.
  • Magerquark und etwas Zitronensaft unterheben.
  • Nach Geschmack noch etwas Puderzucker zugeben.
  • Gelee mit Likör glattrühren und auf den halbierten Boden streichen.
  • Einen Tortenring um den Boden stellen.
  • Eine dünne Schicht Quarksahne auf den Boden streichen.
  • Die Himbeeren darauf verteilen.
  • Restliche Quarksahne auf den Himbeeren verteilen.
  • Den oberen Boden aufsetzen und etwas andrücken.
  • Die Torte einige Stunden durchkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Rosenzucker bestäuben und ggf. mit gezuckerten Rosenblüten verzieren.

 


Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Apfelrosen Rosenrezepte

  

 

 

Ein Hingucker

sind diese Apfelrosen  

 

 

Sie zieren die Kaffeetafel und sind 

doch ganz leicht gemacht.

 


 

Apfelrosen mit Himbeer-Rosengelee  

 


  

Zutaten:

 

Teig:

 

2 Päckchen fertiger Blätterteig (für jew. 1 Blech)

 

 Füllung

 

6 große säuerliche Äpfel, möglichst rotbackig

einige Spritzer Zitronensaftkonzentrat

 

Außerdem:

 

ca. 5 EL Himbeer- oder Rosengelee,

etwas Rosenlikör, alternativ Rosensirup

ggf. etwas Rosenzucker zum Bestäuben, alternativ Puderzucker

  


 

Zubereitung:

  • Die Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und in schmale Streifen schneiden.
  • In einem Topf  Zitronensaft und Wasser zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.
  • Die Apfelspalten in das Wasser geben und ca. 5-10 min. ziehen lassen. Nicht kochen.
  • Wennn die Apfelspalten weich und biegsam geworden sind, diese über ein Sieb abgießen.
  • Den Blätterteig leicht ausrollen und entlang der Querseite in ca. 6 cm breite Streifen schneiden.
  • Gelee mit Likör glattrühren und die Teigstreifen damit bepinseln.
  • Die Apfelspalten leicht überlappend am jeweils am oberen Rand eines Streifens auf den Teig legen.
  • Teigstreifen von unten einklappen , so dass die Apfelspalten unten mit Teig bedeckt sind.
  • Teigstreifen vorsichtig von einer Seite her einrollen, am Rand etwas festdrücken.
    (Hierzu ist es wichtig, dass die Apfelstreifen eine weiche, elastische Konsistenz haben, da sie sonst beim Einrollen brechen)
  • Die Apfelrosen am besten in eine Muffinform setzen und ca. 15 min. bei 180°C backen.
  • Vor dem Servieren mit Rosenzucker bestäuben

 


Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosentorte Rosenrezepte Erdbeerkuchen

  

 

 

Ein beliebter Klassiker:  

Erdbeerkuchen 

 

 

Allseits bekannt und beliebt und doch ganz neu:

Dieser rosige Erdbeerkuchen kommt

bei meiner Familie immer gut an.

 


 

Rosiger Erdbeerkuchen  

 


  

Zutaten:

 

Boden:

  

Bisquit-Tortenboden

oder

eine Hälfte des Wiener Bodens nach dem Rezept der Himbeertorte

 

Belag

 

1 Pk Bourbon-Vanille Pudding

Zucker, nach Packungsanweisung des Puddings

Milch, 400 ml

500g Erdbeeren

Rosengelee

Tortengusspulver

Zucker

Rosenlikör (alternativ Rosensirup)

  


 

Zubereitung: 

  • Boden nach Rezept zubereiten und auskühlen lassen.
  • Pudding nach Packungsanweisung kochen, aber mit 400 statt 500 ml Milch.
  • Gelee mit Likör glattrühren und auf den Boden streichen.
  • Je nach Boden einen Tortenring um den Boden legen.
  • Pudding darauf verteilen, etwas abkühlen lassen.
  • Erdbeeren putzen, halbieren und auf dem Pudding verteilen.
  • Tortenguss mit Wasser und Likör (oder Sirup) zubereiten und auf dem Boden verteilen.

 


 

Für die Rezepte benutze ich selbst hergestellten Rosenzucker, -likör und -gelee.

Auch einen Vorrat an getrockneten Rosenblütenblättern habe ich eigentlich immer im Haus.

Rosenzucker hieraus ist fix nach Bedarf hergestellt.

 

Die Rezepte hierfür findet ihr hier:

 

Rosenzucker

 

Rosenlikör

 

Rosensirup

  

 


 

 Und weil ein Rosenpost ohne Rosenfotos einfach nicht komplett ist,

habe ich für euch noch ein paar Fotos meiner liebsten Küchenrosen:

 

Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Rose de Resht
Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Rosa Rugosa
Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Bourbonrosen Louise Odier
Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Mme Boll
Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Rugosa Pink Roadrunner
Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Rosenrezepte Küchenrosen Duftrosen Ispahan

 

Natürlich war ich mit meinen Freundinnen auch diesen Sommer wieder im Rosendorf Steinfurth

und habe einige neue Schätzchen für meinen Garten entdeckt.

In einige davon bin ich jetzt schon ganz verliebt.

Lasst euch überraschen!

 

 


Rosen Hexenrosengarten Rosenblog Dachwurz Rosendeko

   

 

 Herzliche Rosengrüße von

Christine aus dem Hexenrosengarten !



8 Kommentare